Zurück zur Artikelliste

Strassen : Trümpfe einer Stadt im Grünen

Am 16/03/2017
1 / 4

Strassen

Trümpfe einer Stadt im Grünen

Mehr Lebensqualität nur wenige Kilometer von der Hauptstadt entfernt

 Die an Luxemburg-Stadt angrenzenden Gemeinden sind im Aufwind. Vor allem um mehr Lebensqualität geht es den Menschen, die dort hinziehen wollen. Strassen tut sich dabei vor allem durch seine Angebotsvielfalt hervor. 2016 befanden sich 10 Immobilienprojekte in der Umsetzung. Aktuell erfreut sich insbesondere das Wohnungsbauprojekt "Les Thermes" eines großen Interesses.

 Strassen zieht vor allem wegen seiner idealen Lage am Kreuzungspunkt der großen Straßenachsen und in 5 km Entfernung vom Zentrum der Hauptstadt neue Bewohner an. "Wenn ein Immobilienprojekt in die Verkaufsphase geht, geht der Absatz rasch voran", erläutert Yves Gaspard, Entwicklungsdirektor der Agentur Thomas & Piron. Dieser außerstädtische Wohnbereich ist begehrt, und zwar aus gutem Grund. Strassen hat alles, was man braucht: Geschäfte, Ärzte, ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz, Schulen und Freizeitmöglichkeiten.

 Strassen passt sich an sein Wachstum an, indem es seine Infrastrukturen weiterentwickelt:

Äußerst gut besucht im Freizeitbereich ist das mit Bertrange gemeinsam geschaffene Schwimm- und Wellnesszentrum "Les Thermes". Das Freizeitzentrum zählt 1000 Besucher pro Tag, von denen 300 die Sauna aufsuchen. Für die Kleineren hat die Gemeinde fast 70 Spielplätze eingerichtet. Was den Sport angeht, rangiert Strassen unter den besten Teams des Landes, sei es nun im Volleyball, Fußball, Schießen oder Karate. Die Schießhalle ist mit einer Länge von 75 m die bedeutendste von Europa und der Schützenverein "Wilhelm Tell" ist der einzige in Luxemburg, der Sportler zu den Olympischen Spielen entsendet. Die Gemeinde richtet ferner zurzeit in Partnerschaft mit dem Ministerium für Sport und dem luxemburgischen Kampfkunstverband das künftige Landeskaratezentrum ein, das alle Kampfkünste unter einem Dach vereinen wird. Zum kulturellen Angebot Strassens zählt das neue Zentrum Paul Barblé im Herzen Strassens, in dem sich auch das alte Barblé-Haus befindet.

Was die Ausbildung angeht, wird von der Gemeinde gerade die öffentliche Schule modernisiert, damit auch Kindern mit einer anderen Muttersprache als Luxemburgisch ein optimales Lernen möglich ist. Auch die Begleitinfrastrukturen werden weiterentwickelt, so dass es allen Kindern möglich ist, Tagesstätten zu besuchen.

 7000 Euro pro m2 sind berechtigt!

"Die Nähe zur Stadt Luxemburg und die Lebensqualität, die den künftigen Käufern durch das grüne Umfeld, eine ruhige Umgebung und die öffentlichen und gewerblichen Angebote schmackhaft gemacht wird, rechtfertigen die Preise", erklärt Yves Gaspard von der Agentur Thomas & Piron, die bereits über 270 Wohnungen in Strassen realisiert hat. Hinzu kommt der konstante Druck, der überall auf den Immobilienpreisen lastet: Strassen ist da keine Ausnahme, aber die Immobilien sind trotzdem schnell verkauft.

Das neue Projekt "Les Thermes" in der Rue du cimetière besteht aus 4 Gebäuden, die ein breites Angebot an Wohnungen sowie Arbeits- und Dienstleistungsräumen in 100 m Entfernung vom Schwimm- und Wellnesszentrum "Les Thermes" und 5 km vom Zentrum von Luxemburg- Stadt entfernt beinhalten werden. "Die Gemeinde hat uns damit beauftragt, das Projekt in das Thermal-Zentrum zu integrieren, um einen Ort für Geschäfte im Erdgeschoss der Gebäude, in Verlängerung des Schwimmbadeingangs zu schaffen". Dies wird dem Standort Leben einhauchen. "Es handelt sich in gewisser Weise um ein kleines Stadtviertel". Der Standort vereint Geschäfte, Gaststätten, Dienstleistungsanbieter und Wohnungen, "mit 2000 m2 Gewerbeflächen, einer künftigen Schule und 4 zusätzlichen Einfamilienhäusern". Eine Lage, die Gold wert ist. "+/- 640.000 €, inkl. 3% MwSt., für eine 80 m2-Wohnung, mit 2 Schlafzimmern und zwei Parkplätzen."


ksichtigt als auch eine besondere Sorgfalt bei der Auswahl der Baumaterialien und der hochwertigen Endbearbeitung angewandt wird. "Die erste Verkaufsphase für die ersten drei Wohnhäuser mit gemeinsamem Untergeschoss (Keller und Tiefgarage) hat bereits begonnen, d.h. der Verkauf von 64 Wohnungen mit einem Studio sowie 8 Geschäfts-, Büro- und Gaststättenräumen. Die zweite Phase wird 2018 für die beiden übrigen Immobilien (ebenso viele Einzellose) und die vier Häuser beginnen.""Les Thermes" ist ein Projekt, das aus 2 Bauphasen bestehen wird, wobei jedes Wohnhaus so ausgelegt sein soll, dass sowohl das Wohlbefinden der Bewohner optimal berüc

RAHMENFELD

 Die Besonderheit von Strassen: seine ausländischen Einwohner


ie übrigen Nationalitäten auf. Der soziale Zusammenhalt sowie Mobilität und Integration zählen zu den wichtigsten Aufgaben des politischen Projekts auf sämtlichen Ebenen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität.In den Jahren von 2000 bis 2017 gab es einen erheblichen Anstieg der Einwohnerzahl von 6054 auf 8612. Strassen gehört zu den Städten, die sich bei Nichtluxemburgern besonderer Beliebtheit erfreuen. 2016 zählte die Gemeinde fast 39 % Luxemburger, 14 % Franzosen, 7,5 % Portugiesen, 6 % Italiener, 5,7 % Belgier und fast ebenso viele Menschen aus Deutschland, Großbritannien und Spanien. Der Rest teilt sich auf d


Emilie Di Vincenzo

Zurück zur Artikelliste